Bichon à poil frisé

Seine Abstammung findet der Bichon frisé im Water Spaniel bzw. Barbet. Daher stammt der Oberbegriff "Barbichon". Zu dieser Gruppe der Bichons zählen heute die folgenden 5 bichon frisé Rassen: der Bichon Maltais (Malteser), der Bichon Bolognais (Bologneser), der Bichon Havanais (Havaneser), der Bichon Ténériffe (Bichon frisé) sowie das Petit chien lion (Löwchen). Der Name Ténériffe ist auch heute noch in einigen Rassehundebüchern anstelle des Namens Bichon frisé zu finden. Er stammt aus der frühesten Zeit um 1500, als Spanische Segler einige dieser Hunde mit sich auf die Canarischen Inseln brachten. Dort wurde er gezüchtet, und an hochstehende spanische und italienische Persönlichkeiten verkauft. Von dort haben französische Eindringlinge viele Hunde dieser "neuen" Rasse als Kriegsbeute mit nach Hause gebracht. 1515 hielt dann der Bichon frisé unter Francis I (1515-1547) Einzug in die hochherrschaftlichen Königshäuser. Den Höhepunkt seiner Popularität erreichte er 1574 unter der Regierung des Henry III (1574-1589). Der Bichon frisé, der soviel Anmut und Lieblichkeit an sich hatte, eroberte im Sturm die Herzen der französischen Damen der Renaissance. Er wurde von ihnen mit soviel Aufmerksamkeit umgeben, daß er in jedem Salon der Mittelpunkt war. Er wurde parfümiert, geschmückt mit Bändchen und Schleifchen. Man drehte ihm Löckchen ein, kurzum er wurde von allen Seiten verhätschelt. Dadurch kam man von dem alten Namen Ténériffe ab und nannte ihn Bichon (franz. verhätscheln: bichonner). Der Zusatzname frisé bedeutet lediglich "gelockt". Erst im März 1933 wurde ein Standard über diese Rasse geschrieben, und 1 1/2 Jahre später, im Oktober 1934, wurde er erstmalig im Zuchtbuch des französischen Hundeverbandes aufgeführt. Der Bichon frisé ist eine franco-belgische Rasse. 1956 erst wurde er nach Amerika gebracht, von wo aus dann 1973 das erste Zuchtpaar durch amerikanische Einwanderer nach England eingeführt bichon friséwurde. Dieses Zuchtpaar hat dann 1974 den ersten Wurf englische Bichon-frisé-Welpen hervorgebracht. Heute ist die Zucht dieser Rasse in England sehr verbreitet.

Vereine & Züchter
Züchter mit Welpen

Züchter

47626 Kevelaer

Derzeit keine Welpen

Bichon à poil frisé, Zwergspitz

Züchter:

Manuela Schroer

Bereits im Jahr 1996 wurde der Zwinger Polar Arabians´ international im FCI geschützt.
Inzwischen blicken wir auf 24 Jahre Hundezucht sowie fast 30 Jahre Pferdezucht (Arabisches...

48432 Rheine

Derzeit keine Welpen

Bichon à poil frisé

Züchter:

Linda Westhoff

Wir sind Bichon Frise Züchter aus Leidenschaft.
Unsere Bichon Zucht befindet sich in Rheine an der Ems im schönen Münsterland. Haben Sie Interesse an einem Bichon à poil frisé aus...

50737 Köln

Derzeit keine Welpen

Bichon à poil frisé

Züchter:

Sylvia Hoffmann

Diese Rasse hat mich fasziniert: liebevoll-charmant, kuschelweich, klug und leicht erziehbar. So bin ich auf den Hund/Bichon Frisé gekommen^^. In vielen Situationen hat mich meine Hündin täglich...

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe? Wir informieren Sie, sobald Welpen der Rasse Bichon à poil frisé verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Top Partner



Premium Partner



Partner

Top