Papillon

Die korrekte, vollständige Rassebezeichnung lautet Kontinentaler Zwergspaniel, innerhalb dieser unterscheidet man zwei Varietäten: Papillon (Stehohriger Typ) Phalène (Hängeohriger Typ) Allgemein wird der Ursprung der Zwergspaniels in Europa vermutet, obwohl nicht ganz ausgeschlossen werden kann, daß seine Vorfahren - wie so viele Zwerghunde - aus Ostasien stammen. Es wäre durchaus möglich, daß anläßlich der Entdeckungsreisen des Marco Polo Ende des 13. Jh. asiatische Hundezwerge ihren Weg nach Europa gefunden haben, die den Grundstein für die Entwicklung der Zwergspaniels gebildet haben könnten. Tatsache ist, daß erste Belege für die Existenz von kleinen Luxushündchen, die im Typ sehr genau unserem papillonheutigen Phalène entsprechen, erstmals auf italienischen Fresken und Ölbildern ab dem 13. bis 14. Jh. zu finden sind. Zumeist sind diese Hündchen zusammen mit Kindern oder Personen des Adels abgebildet. Es liegt nahe zu vermuten, daß aus den zur Jagd verwendeten Spaniels irgendwann eine Zwergform entstanden ist, die dann den hochherrschaftlichen Damen und ihren Kindern als Spielgefährten und Zeitvertreib überlassen wurden. Ein gewisser Jagdtrieb ist auch heute noch bei Papillons und Phalènes eindeutig festzustellen. Obwohl die Verbreitung von Italien aus erfolgte, ist es doch eher Frankreich zu verdanken, daß sich die Rasse bis heute erhalten hat. Am französischen Hof haben sich Zwerghunde dieses Typs über mehrere Jahrhunderte großer Beliebtheit erfreut, ohne daß sich das äußere wesentlich veränderte. Auch am englischen Hof wurden Zwergspaniels gehalten, was durch entsprechende Bilder belegt ist, doch in England schien man den größeren Kopf mit phalènedem kürzeren, breiten Fang zu bevorzugen, und so haben sich im 18. Jh. die Typen endgültig in die Richtungen Englischer Toy Spaniel und Kontinentaler Zwergspaniel auseinanderentwickelt. Die stehohrige Varietät muß sich irgendwann gegen Ende des 17. Jh. herausgebildet haben, denn erst ab ca 1700 findet man "Papillons" auf Gemälden. Nach der französischen Revolution und demzufolge dem Niedergang des französischen Adels wird es lange Zeit still um die Zwergspaniels, und erst zum Ende des 19. Jh. finden sich wieder Liebhaber in Frankreich und Belgien, die sich engagiert darum bemühen, diese Rasse wieder auferstehen zu lassen. Aus diesem Grund gilt auch heute nach den FCI-papillonStandardfestlegungen der franco-belgische Raum als Ursprungsland der Kontinentalen Zwergspaniels. Erst gegen Ende des 19. Jh. beginnt bei Hunden das Zeitalter der "Reinzucht", d.h., es werden bei bemühten Züchtern immer nur Hunde derselben Rasse miteinander verpaart. Um dies zu gewährleisten entstehenden Rassehundeverbände, man arbeitet mit Abstammungsnachweisen, es werden Ausstellungen veranstaltet und es werden für die einzelnen Rassen genaue Vorgaben entworfen, wie ein Hund dieser Rasse auszusehen hat, welche Eigenarten für ihn typisch sind usw. Die erste Rassebeschreibung (Standard) für Kontinentale Zwergspaniels wird um 1905 niedergelegt.

Züchter

27639 Wurster Nordseeküste

Wurf erwartet

Kontinentaler Zwergspaniel (Papillon & Phalene)

Züchter:

Gitta Dierksen

- noch keine Beschreibung hinterlegt -

84149 Velden

Wurf erwartet

Kontinentaler Zwergspaniel (Papillon & Phalene)

Züchter:

Gabi Weiß

Bei uns leben im Moment 4 Papillons und 3 Border Collies. Alle leben mit uns zusammen und kennen somit normales Familienleben und Alltagsgeräusche. Unsere Hunde sind immer dabei. Der Papillon ist sowohl ein angenehmer Familienhund als auch für jeden Sport zu haben. Wir betreiben aktiv Agility, Obedience und Rally Obedience.

97769 Volkers

Wurf erwartet

Kontinentaler Zwergspaniel (Papillon & Phalene)

Züchter:

Petra Blochberger
u. Thomas Blochberger

Wir züchten seid 2006 die bezaubernden Schmetterlingshündchen. Nachzuchten haben wir bereits erfolgreich in allen Bereichen. Der Papillon legt ohne Probleme die Begleithundeprüfung ab. Auch im Agility oder Obidience usw. sind wir auf dem Vormarsch. Einige meiner Nachzuchten fungieren als Therapiehunde. Das feinfühlige Wesen und auf Abruf vorhandene Temperament ist einzigartig. Wir wissen...

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe? Wir informieren Sie, sobald Welpen der Rasse Papillon verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Premiumpartner

Top