Welsh Corgi Cardigan

Schon in keltischer Zeit soll er in den Bergen von Wales als Viehhund gelebt und gearbeitet haben. Er stammt aus der westlichen Grafschaft Cardiganshire, von der er seinen Namen hat. Im 10. Jahrhundert soll er in den Gesetzen des berühmten Herzogs Howell the Good erwähnt worden sein. Sein Wert war dem eines Stieres gleich. Wer ihn stahl oder tötete wurde schwer bestraft. Durch die weiteren Jahrhunderte hindurch war der Corgi bis in die Neuzeit hinein der unersetzbare Hüte- und Treibhund der Waliser Bauern. Er bewachte das Vieh in den einsamen abgelegenen Bergen und hinderte es durch Fesselkniffe (Heelen) daran, fremdes Gebiet zu betreten. Vor allem aber trieb er Rinder und Pony's zu den oft weit entfernten Viehmärkten, sogar bis London. Schließlich war er unschäzbarer Wächter über Haus und Hof, dem man Jungvieh und auch die eigenen Kinder anvertraute. Sogar zur Jagd auf Klein- und Vogelwild wurde er benutzt. Dieser vielseitige kleine Hund wurde früher nur auf seine Charakter-eigenschaften und nicht auf Schönheit oder Rassereinheit gezüchtet. Mut, Intelligenz, Geschicklichkeit und Wachsamkeit waren wichtig. Dazu mußte der Corgi robust, gesund und genügsam sein. Erst Ende des vorigen Jahrhunderts wurden Corgis (damals noch Cur = kleiner Arbeitshund genannt) auf den sogenannten agricultural shows vorgeführt. Bis in die zweite Hälfte der zwanziger Jahre dieses Jahrhunderts kreuzte man Pembroke und Cardigan Corgis oft durcheinander. 1925 wurden beide Arten gemeinsam als Corgis im Kennel Club registriert. 1926 wurde die englische Cardigan Welsh Corgi Association gegründet, aber erst ab 1934 erkannte der Kennel Club beide Arten als verschiedene Rassen. Der Cardigan Corgi blieb von Anfang an bis heute in seiner Bekanntheit hinter dem Pembroke Corgi zurück. Das lag nicht zuletzt daran, daß das englische Königshaus sich schon 1936 dem Pembroke Corgi verschrieb. Dennoch hatte der Cardigan Corgi immer einen wenn auch kleinen Kreis von enthusiastischen Anhängern und engagierten Züchtern. So ist es bis heute in Großbritannien geblieben. Auf dem Continent blieb der Cardigan Corgi noch lange unbekannt. Zuerst importierten die Niederlande Anfang der fünfziger Jahre einige englische Hunde. Der erste Wurf wurde 1955 registriert. In den sechziger Jahren entwickelte sich die niederländische Cardigan Corgi Zucht zur führenden Zucht auf dem Continent. 1971 begannen die Dänen Cardigan Corgis zu züchten. Die Grundlage ihrer Zucht waren niederländische Hunde. Auch unsere Zucht wurde von Anfang an bis heute sehr stark durch holländische Hunde beeinflußt. Im Vergleich zu den anderen britischen Hütehunderassen ist der Cardigan Corgi wenig verbreitet. Trotz seiner vielen guten Eigen- schaften und seiner handlichen Größe hat er immer noch eine ver- gleichbar kleine Zahl von Anhängern. Das liegt vielleicht daran, daß er nicht dem berühmten "Kindchenschema" entspricht und auch nicht zu den beliebten "Wuschelhunden" gehört.

Eine Liste aller Züchter für diese Rasse bekommen Sie bei folgenden Vereinen:

Club für Britische Hütehunde e.V.

Erika Heintz
Schulstr. 31
22929 Hamfelde

Tel: 0 41 54 22 21

Welpenvermittlung

Erika Heintz
Schulstr. 31
22929 Hamfelde

Tel: 0 41 54 22 21

Notvermittlung

Elke Woltersdorf
Sheltie
- -

Tel: 0 69 89 42 02
Fax: 0 69 98 93 54 90

Züchter

31157 Sarstedt

Nicht verfügbar

Welsh Corgi Cardigan

Züchter:

R. Wolgem

Eine Vorstellung unserer Zuchtstätte finden Sie auf unserer Webseite.

31868 Ottenstein

Wurf erwartet

Welsh Corgi Cardigan

Züchter:

Susanne u. Gerhard Mahler

Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten uns hier kurz vorstellen:
Seit 1999 züchten wir Cardigan Welsh Corgis, die vorrangig als Familienhund gehalten werden und auch auf Ausstellungen Erfolge zu verzeichnen haben.
Alle unsere Hunde, auch die Welpen, leben mit uns gemeinsam im Haus. Wir wohnen in Ottenstein, einem Dorf im schönen Weserbergland in...

56357 Welterod

Nicht verfügbar

Collie (Langhaar), Welsh Corgi Cardigan

Züchter:

Susanne Petersen
u. Jürgen Petersen

Wir züchten ,seit 2007, im Club für britische Hütehunde Familienhunde mit Herz!

63667 Nidda

Nicht verfügbar

Welsh Corgi Cardigan

Züchter:

Beate u. Günter Steinz

- noch keine Beschreibung hinterlegt -

84072 Au i.d. Hallertau

Nicht verfügbar

Welsh Corgi Cardigan

Züchter:

Luise Pfalzgraf

Ich bin begeisterte Halterin der faszinierenden Rasse Welsh Corgi Cardigan seit 2007 und Hobbyzüchterin derselben seit 2009.
Unsere Hunde leben mit uns im Haus und sind bei den meisten Unternehmungen mit dabei. Mein Ziel ist es gesunde, sportliche, nicht zu schwere und nicht zu "tiefgelegte" Corgis mit einem guten Wesen zu züchten, die sich sowohl als Familienhunde...

84570 Polling

Nicht verfügbar

Welsh Corgi Cardigan

Züchter:

Martina Fuchs

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Zucht.
Wir züchten Welsh Corgi Cardigan und planen zur Zeit keinen Wurf. Unsere Welpen wachsen im Haus auf und werden mit allem was der Alltag bietet konfrontiert. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage!

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe? Wir informieren Sie, sobald Welpen der Rasse Welsh Corgi Cardigan verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Premiumpartner

Top