Podenco Canario

Über die Geschichte des Podenco Canario ist nur wenig bekannt. Der Blick in den erst 1987 in Kraft gesetzten Rassestandard der FCI ist in dieser Beziehung wenig hilfreich: Der "kurze geschichtliche Abriss" schreibt dem Podenco Canario zwar ein Alter von ca. 7000 Jahren zu, bezeichnet ihn als einen Hund altägyptischer Herkunft und macht Phönizier, Karthager, Griechen und die Ägypter selber für seine Einfuhr verantwortlich. An Belegen hierfür fehlt es jedoch vollkommen. Gesichert erscheint mittlerweile, dass die Kanarischen Inseln zur Zeit der Antike in mehreren Einwanderungswellen vom nordwestlichen Afrika aus besiedelt wurden. Die Guanchen, wie sich diese ersten Siedler nannten, waren Verwandte der heutigen Berber; viele kanarische Ortsnamen weisen noch heute Parallelen zu Ortsbezeichnungen in Marokko und Algerien auf. Der Name "Islas Canarias" bedeutet so viel wie "Hundeinseln"; eine Bezeichnung, die der römische Autor Plinius der Ältere in einem Bericht über eine Expedition des libysch-maurischen Königs Juba II. um 25 v. Chr. geprägt hat. Es ist jedoch nicht überliefert, welche Art von Hunden die Guanchen hielten. Da das Wildkaninchen erst nach der Inbesitznahme der Inseln durch Spanien im 15. Jahrhundert auf die Kanaren gelangte, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass der Podenco Canario in der heutigen Form bereits vor der spanischen Kolonisation existierte. Möglicherweise ist die Rasse das Resultat einer Vermischung eingeführter Podencos vom spanischen Festland bzw. von den Balearen mit den bereits auf den Inseln vorhandenen Hunden der Guanchen und es gibt wenig Grund anzunehmen, dass sich unter letzteren nicht auch Hunde des mittelgroßen, stehohrigen Pariatyps mit gelblicher bis roter Fellfarbe befunden haben, die man in vielen Regionen rund um das Mittelmeer sowie in weiten Teilen Afrikas antrifft, und die auch bei der Entstehung der anderen mediterranen Rassen Pate gestanden haben dürften.

Vereine & Züchter
Züchter mit Welpen

Eine Liste aller Züchter für diese Rasse bekommen Sie bei folgenden Vereinen:

Deutscher Windhundzucht- und Rennverband e.V. (DWZRV)

DWZRV Geschäftsstelle
Rottenweg 10
31185 Söhlde

Tel: 0 51 29 89 19
Fax: 0 51 29 88 10

Welpenvermittlung

Marion vom Lehn
Südring 17
51702 Bergneustadt

Tel: 02261-949412

Notvermittlung

DWZRV Geschäftsstelle
Rottenweg 10
31185 Söhlde

Tel: 0 51 29 89 19
Fax: 0 51 29 88 10

Züchter

56479 Willingen

Derzeit keine Welpen

Podenco Canario

Züchter:

Jessica von Falkenhayn

- noch keine Beschreibung hinterlegt -

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe? Wir informieren Sie, sobald Welpen der Rasse Podenco Canario verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Top Partner



Premium Partner



Partner

Top