Kraski Ovcar

Der Karst-Schäferhund ist eine Rasse, die seit Jahrhunderten besteht und zur Gruppe der Molosser zählt. Wahrscheinlich folgte er dem Stamm der Illyrer auf dessen Wanderung durch Istrien und die dalmatischen Inseln und wurde im Gebiet des slowenischen Karstgebirges heimisch. Die erste schriftliche Erwähnung der Rasse findet sich 1689 im Buch des Baron Janez Vajkart Valvasor "La gloire du duché de Carniole" (Der Ruhm des Herzogtums Carniole" - d.übers.). Die Rasse und ihr Standard wurden von der Generalversammlung der F.C.I. am 2.Juni 1939 in Stockholm unter der Bezeichnung "Illyrischer Schäferhund" offiziell anerkannt. Bei der Generalversammlung der F.C.I. 1948 in Bled, Slowenien, wurde der Standard vervollständigt und die Rasse erneut anerkannt. So trug der Illyrische Schäferhund aus dem Karstgebirge bis zum 16.März 1968 denselben Namen wie der Schäferhund aus Sarplaninagebirge. Angesichts zweier Schäferhundrassen gleichen Namens entschied der jugoslawische Verband, den Hund aus dem Karstgebiet "Karst-Schäferhund" und den anderen "Sarplaninac" zu nennen. Seit jenem Tage sind die beiden Rassen völlig eigenständig.

Vereine & Züchter
Züchter mit Welpen

Eine Liste aller Züchter für diese Rasse bekommen Sie bei folgenden Vereinen:

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)

Geschäftsstelle
Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Tel: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40

Welpenvermittlung

Geschäftsstelle
Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Tel: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe? Wir informieren Sie, sobald Welpen der Rasse Kraski Ovcar verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Top Partner



Premium Partner



Partner

Top