Rastreador Brasileiro

Diese Rasse entwickelte sich, im Gegensatz zu anderen, die durch Rassekreuzungen entstanden, durch genetische Selektion auf Basis des Amerikanischen Foxhounds. Das Ziel war eine Anpassung seiner Gebrauchseigenschaften sowie die Anpassung an das brasilianische Klima. Die Rasse wurde von dem brasilianischen Züchter Osvaldo Aranha Filho entwickelt. Die Bezeichnung „Brasilianischer Laufhund“ ist auf seine nachweislichen Jagdqualitäten zurückzuführen. Diese Rasse ist eine Entwicklung des alten „URRADOR BRASILEIRO“ (Brasilianischer Heuler), der dank seiner physikalischen Merkmale für das Leben im brasilianischen Hinterland geeignet ist. Die Rasse wurde erstmals am 1. September 1967 vom FCI anerkannt, erlitt jedoch ab den 1970er Jahre einen herben Rückschlag, bis die Züchtung im Jahr 2000 wieder aufgenommen wurde. Der vorrangig in den ländlichen Regionen im Norden Brasiliens gezüchtete Hund ist ein wichtiger Helfer des Menschen bei dessen vielfältigen Aufgaben.

Vereine & Züchter
Züchter mit Welpen

Eine Liste aller Züchter für diese Rasse bekommen Sie bei folgenden Vereinen:

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)

Geschäftsstelle
Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Tel: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40

Welpenvermittlung

Geschäftsstelle
Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Tel: 02 31 56 50 00
Fax: 02 31 59 24 40

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe? Wir informieren Sie, sobald Welpen der Rasse Rastreador Brasileiro verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Top Partner



Premium Partner



Partner

Top