Sabine Schmidt - Züchter im VDH

Züchterprofil

Rasse(n):
Verein(e):
Zwingername:
vom alten Forstgarten (FCI)
Name:
Sabine Schmidt
Straße:
Froschbachstr. 1
Ort:
86745 Hohenaltheim
Telefon:
+49 9088 9208730
Mobil:
+49 160 1692399
Telefax:
+49 3212 1328227
E-Mail
Internet

Kurzvorstellung

Die Teckelzuchtstätte mit Herzblut und Sachverstand - "billige" Hunde bekommen Sie woanders!

Kleine familiäre Rauhhaar-Zwergteckel-Zuchtstätte (im Wohnhaus mit Garten) für Liebhaber der Rasse, am Prüfungs- und Ausstellungswesen Interessierte und Jäger.

Unsere Teckel werden/sind bestens sozialisiert (u. a. Wurfkiste direkt bei uns in der großen Wohnküche) sowie - je nach Passion - in der eigenen Jagd "Schabert" jagdlich geführt.
Die Gesundheit unserer Teckel, insbesondere der Nachzucht, liegt uns am Herzen. Daher haben alle unsere jeweils in der Zucht befindlichen Teckel eine aktuelle Augenuntersuchung, sind crdPRA- sowie OI-frei, unsere Deckrüden Micah & Ticiano wurden o. B. Patella untersucht, zudem zusätzlich negativ auf NCL, Narkolepsie und das Merle-Gen getestet und vererben - ebenfalls genetisch getestet - bei Rauhhaar-Verpaarung immer deutlich sichtbar Bart und Brauen. Die Deckrüden Micah, Ticiano und einige Hündinnen (zum Teil schon im Ruhestand) wurden über die Jahre hinweg - soweit Körschauen angeboten wurden - mit V angekört. In dieser Vielfalt bietet Ihnen das kaum eine andere Teckelzuchtstätte. Dies alles gibt es jedoch nicht zum Nulltarif, daher haben unsere Teckel als individuelle Lebewesen ihren angemessenen Preis, der nicht verhandelbar ist.

Trotz all dieser züchterischen Sorgfalt können wir für einen abzugegebenden Junghund keine Zusage auf z. B. spätere Jagd-, Ausstellungs-, Zuchttauglichkeit, Größe oder Spurlaut geben - das liegt in der Natur der Sache.

Mails ohne namentliche Anrede und ohne vollständigen Namen und Wohnort des Absenders sowie reine Preisanfragen ohne telefonischen oder persönlichen Austausch zu Wohn- und Familienumfeld, ggfs. vorhandener Hundehalter-Erfahrung, dem Warum und Wofür der geplanten Hundehaltung, werden NICHT beantwortet.
Übrigens braucht auch eine ausführliche E-Mail zu den abzugebenden Hunden richtig Zeit, da gebietet es wiederum die Höflichkeit, eine kurze Rückmeldung zu geben.

Rauhhaarige Hunde benötigen eine spezielle Fellpflege, wir zeigen und erklären Ihnen - so Sie es noch nicht kennen - das Trimmen (= Zupfen) des reifen abgestorbenen Haares, was später Sie, ein Hundefriseur oder beide in Kombination durchführen, abhängig vom eigenen Zutrauen und der Haarqualität (z. B. knappes oder langes Rauhhaar) des Teckels. Denn nur so kann wieder harsches und gut pigmentiertes Haar nachwachsen.

Da leider zwei unserer abgegebenen Hunde im Alter von etwa einem Jahr überfahren wurden, beraten wir Sie intensiv, damit dies möglichst keinen weiteren Hund aus unserer Zucht mehr ereilt.

Wir empfehlen unseren Welpenkäufern ausdrücklich Kontakt zu einer Gruppe/Sektion des Deutschen Teckelklubs (allgemeiner Austausch, Welpenschule, Begleithundelehrgang speziell für Teckel, bei jagdlichem Einsatz auch Jagdprüfungen) und dass (je nach Eignung) mindestens eine Zuchtschau (wird oft wohnortnah angeboten, Anreise ohne Anmeldung nur mit Hund samt Rückzugsmöglichkeit, Impfpass und Ahnentafel) oder Ausstellung (Katalogschau mit Anmeldung) besucht wird. Vielleicht macht das dann Hund und Frauchen/Herrchen so viel Spaß, dass mehr daraus wird?

Überlegen und besprechen Sie mit allen Familienmitgliedern vor einem Anruf oder einer Mail an uns, ob Sie neben der Liebe zum Tier ausreichend Platz und Zeit für die Betreuung eines Hundes aufbringen können. Nur wenn Sie ernsthaft daran interessiert sind, einem Teckel aus unserer Zucht ein liebevolles und artgerechtes Zuhause zu bieten, so vereinbaren Sie bitte gerne telefonisch einen Kennenlerntermin bei uns. Wir wollen uns einen ersten Eindruck verschaffen, ob ein Zwergteckel aus unserer Zucht zu Ihnen passen könnte und halten einen vereinbarten Termin dann für Sie frei, ERWARTEN IM GEGENZUG, DASS SIE RECHTZEITIG ABSAGEN, WENN BEI IHNEN ETWAS DAZWISCHENKOMMT ODER SIE SICH ANDERS ENTSCHIEDEN HABEN.
Für Ihren unverbindlichen Besuch nehmen wir uns Zeit, beraten Sie (gegen eine kleine Aufwandsentschädigung, die beim Kauf eines Teckels aus unserer Zucht innerhalb eines Jahres selbstverständlich angerechnet wird) ausführlich, raten ggfs. auch mal von der Teckelhaltung ab oder empfehlen eine andere Rasse. Sollten Sie und wir uns dafür eintscheiden, dass ein Teckel vom alten Forstgarten FCI zu Ihnen passt, so stehen wir Ihnen ein Teckelleben lang beratend zur Seite!
Nach beidseits positivem Ausgang des Kennenlernbesuches können Sie frühestens eine Woche nach Geburt einen freien Welpen mittels Anzahlung des halben Kaufpreises verbindlich reservieren.
Wer noch nicht bei uns war, muss nun mit einem Besuch warten, bis die Welpen mindestens drei bis vier Wochen alt sind, damit Mama samt Welpenschar in dieser sensiblen Phase ungestört sind.
Zu Besuchen seit Corona:
Diese werden immer abhängig von der jeweiligen Infektionslage und den entsprechenden Verordnungen und Empfehlungen sein. Welpen knuddeln neben der Wurfkiste im Innenraum findet aktuell nicht statt.

Wir wohnen in der Nähe von Nördlingen.
Von Augsburg aus gut zu erreichen über die autobahnähnlich ausgebaute B 2 und die B 25 bis in den Ort Möttingen reinfahren, dort nach der Hem-Tankstelle links abbiegen und über Balgheim nach Hohenaltheim fahren.
Anfahrt über die A7 von Süden Abfahrt Heidenheim, durch Nattheim auf die B466, durch Neresheim, am Riesrand von der B466 nach Ederheim abbiegen;
auf der A7 von Norden kommend die Abfahrt Ellwangen wählen und um Nördlingen ein Stück auf der B25 zu uns fahren.

Hunde aus unserer Zucht landen NICHT im Tierheim.
Da keiner vorher weiß, wie das Leben so spielt, nehmen wir sie bei Bedarf zur Weitervermittlung zurück.

Wurfplanung:

Sollten Sie Interesse an einem Zwergteckel vom alten Forstgarten FCI haben, so richten Sie sich bitte auf eine längere Wartezeit ein. Die Nachfrage ist hoch, doch wir sind und bleiben eine kleine Zuchtstätte mit durchschnittlich ein bis zwei Würfen pro Jahr.

Vannja vom alten Forstgarten FCI wurde von Micah vom alten Forstgarten FCI gedeckt und erwartet bald ihren ersten Nachwuchs in rot und/oder schwarzrot. Aufgrund der hohen Nachfrage informieren wir im weiteren Verlauf nur ausgewählte Interessenten.

Für Qaschka planen wir nach ihrer Zuchtpause dann im Frühsommer 2021 wieder einen Wurf.

Sie dürfen auch nach älteren Teckeln/Dackeln/Dachshunden anfragen, ebenso für andere Haararten und Größen. Als ehrenamtliche Teckelvermittlerin unterstütze ich Sie gerne beim Suchen und Finden.

Sollten Sie im landschaftlich und kulturell reizvollen Nördlinger Ries übernachten wollen, so können wir Ihnen - so zu dem Zeitpunkt keine Infektionsschutzmaßnahmen entgegenstehen - diverse hundefreundliche Übernachtungsmöglichkeiten empfehlen.

Nachricht an diesen Züchter

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie möchten einen Welpen von diesem Züchter? Wir informieren Sie, sobald Welpen verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Partner

Top