Yvonne u. Constantin Renz - Züchter im VDH

Züchterprofil

Rasse(n):
Verein(e):
Zwingername:
von den Hütern Asgards (FCI)
Name:
Yvonne u. Constantin Renz
Straße:
Kelterrainstr. 37
Ort:
70771 L.-Echterdingen
Mobil:
01 72 31 83 294
E-Mail
Internet

Kurzvorstellung

Was ist uns wichtig, was sind unsere Zuchtziele?

Wir möchten Beaucerons züchten, die dem Standard der Fédération Cynologique Internationale (FCI) entsprechen. Die für uns wichtigsten Eigenschaften des Beaucerons sind Gesundheit, Wesensfestigkeit, Intelligenz, hohe Bindungsbereitschaft, sein hohes Maß an Selbstständigkeit, ein sehr gutes sozialisiertes und ausgeglichenes Wesen und vor allem die Alltagstauglichkeit der Hunde.

Wir werden bei der Auswahl der Verpaarungen ganz sicher auf die uns wichtigen Eigenschaften, die Gesundheit, das Wesen und die Arbeitseigenschaften achten und versuchen kleinere Fehler mit dem entsprechenden Partner auszugleichen.

Es ist uns wichtig, dass die Hunde aber trotz allem alltagstauglich sind. Eine hohe Sozialkompetenz erwarten wir ebenso wie Herz und Führigkeit. Beaucerons sollen wesensstark und agil sein um vielseitig einsetzbar zu bleiben. Seine hohe Toleranz gegenüber Reizen von außen ist wirklich beeindruckend und sucht seines Gleichen.

Bei unseren Verpaarungen werden wir darauf achten, dass nach Möglichkeit, ein Partner immer aus einer direkten Hütelinie stammt. Wir sind der Überzeugung, dass mit solch einer Selektion, die Eigenschaften des Beauceron erhalten bleiben.

Der Hütehund ist ein sehr treuer Begleiter, wenn er von klein an konsequent erzogen wird. Wir sind der Meinung das es keinen Familienhund gibt, aber jeder Hund kann es werden, wenn man stets fair und gradlinig an der Erziehung arbeitet. Ein Beauceron ist ca. mit 3 Jahren vom Wachstum und Lernen fertig, daher ist es sehr wichtig nicht nur die Welpenschule zu besuchen, sondern immer weiter am Ball zu bleiben. Wir werden allen unseren Welpenerwerbern jedoch immer mit Rat und Tat zur Seite stehen, dies ist unsere Pflicht als Züchter.

Ein weiterer Punkt der uns sehr wichtig ist, ist die genetische Vielfalt der Rasse zu erhalten/verbessern. Aus diesem Grund haben wir uns bereits bei unseren Hunden für „frischen Wind“ von ausländischen Züchtern entschieden.

Die Natur und die Genetik lassen sich nur schwer voraussagen, daher haben wir 2017 gemeinsam mit Frau Dr. Geretschläger / FERAGEN ein Projekt zur genetischen Diversität ins Leben gerufen. Dieses Verfahren überprüft die Hunde auf über 140 Autoimmunkrankheiten und berechnet zudem bei möglichen Deckpartnern die genetische Vielfalt der möglichen Verpaarung. Wir versprechen uns, mit dieser Datenbank einen Grundstein für die Erhaltung der genetischen Vielfalt dieser Rasse gelegt zu haben und sie somit stetig zu verbessern bzw. auf dem aktuellen Stand zu halten.

In den ersten Wochen und Monaten der Aufzucht, werden wir die Welpen bestmöglich auf das kommende Leben vorbereiten. Um eine unbeschwerte Zukunft in Ihrem neuen Zuhause genießen zu dürfen. Unsere Nachtzuchten liegen uns sehr am Herzen, daher endet für uns die Zucht nicht mit der Abgabe der Welpen. Wir freuen uns an der Entwicklung der Welpen teilhaben zu dürfen und stehen den künftigen Welpenerwerbern gerne mit Rat & Tat zur Seite

Wurf: A-Wurf

Welpen Ende April / Anfang Mai erwartet

Rasse:
Berger de Beauce
Name Vater:
Mambo des Bergers Noirs du Jedi
Name Mutter:
Bibiane L `Epice de la Vie

Nachricht an diesen Züchter

Sie suchen Welpen in Ihrer Nähe?

Sie möchten einen Welpen von diesem Züchter? Wir informieren Sie, sobald Welpen verfügbar sind.

Ferner erhalten Sie von uns wichtige Informationen zur Anschaffung, Welpengesundheit und erste Erziehungstipps.

Premiumpartner

Top