Deutscher Klub für Belgische Schäferhunde e.V.

Kontaktdaten

Name
Gunter Althoff
Strasse
Grüntenstr. 30
PLZ / Ort
87452 Altusried
Tel
0 83 74 3 23 40 68
E-Mail
Internet

Kurzbeschreibung

<u><u><u><b>Verein Deutscher Klub für Belgische Schäferhunde e.V.
DKBS</b></u></u></u>

<b>Leben mit Belgischen Schäferhunden</b>
Ein Belgischer Schäferhund ist durch sein freundliches und lebhaftes Wesen ein idealer Familienhundßer ist pflegeleicht.
Durch das sensible Wesen sind die Belgier besonders eng mit ihren Bezugspersonen verbunden.
Der Belgische Schäferhund ist ein eleganter, mittelgroßer Hund von sehr edler Erscheinung. Zugleich ist er seid jeher unverfälscht und robust. Durch seine Intelligenz und Sensibilität ist er prädestiniert für die Hundeausbildung wenn er konsequent, ruhig und mit viel Einfühlungsvermögen geführt wird.

<b>Der Hundesport</b>
Aufgrund seines Bewegungsdranges und außerordentlichen Lerneifers, ist der Belgische Schäferhund für unterschiedlichste Sportarten geeignet:
Agility Hierbei werden seine Intelligenz, Wendigkeit und Freude am Springen gefordert
Obedience - Diese Variante der Unterordnung liegt den Belgiern besonders im Blut
Schutzhund Durch einen erfahrenen und einfühlsamen Hundeführer ist der Belgier im Schutzhundebereich ebenso erfolgreich wie auch als Rettungs- und Lawinenhund
Der DKBS organisiert Agility, Obedience und VPG-Prüfungen und Pokalkämpfe

<b>Die Show</b>
zweimal jährlich veranstaltet der DKBS eine Specialzuchtschau

<b>Welpen im DKBS</b>
Vertrauen zum Züchter, persönlicher Kontakt und ihre individuelle Einstellung zum Welpen stehen bei uns an erster Stelle.
Unsere Züchter haben meistens nur 2-4 Hunde die in engem Familienkontakt leben. Jeder Wurf muss rechtzeitig genehmigt werden, geschulte Zuchtwarte kontrollieren die Aufzucht der Welpen.

<b>Der DKBS legt besonderen Wert auf:</b>
Zuchtwertschätzung
Kontrollierte Aufzucht
Jährliche Schulung der Züchter
Körung ( Nachzuchtbeurteilung, bestandener Wesenstest, mind. zwei Ausstellungen )

<b>Der Deutsche Klub für Belgische Schäferhunde e.V.</b>

- 1958 gegründet
- 1964 durch den VDH anerkannt
- erster autorisierter und Zuchtbuch führender Verband für die Rasse in Deutschland
- Zucht auf Basis einer strengen Zuchtordnung und auf Basis der Zuchtwertschätzung

Nachricht an diesen Verein

Anfahrt

Rassen

Belgischer Schäferhund

Belgischer Schäferhund

Ursprungsland:

Belgien


Std. Nummer:

15

Widerristhöhe:

Rüden: 62 cm, Hündinnen: 58 cm (Durchschnittsmaß; Toleranz -2/+4 cm)

Verwendung:

Ursprünglich Schäferhund, heute Gebrauchshund (Wachhund, Schutzhund, Fährtenhund usw) und polyvalenter Diensthund sowie auch Familienhund.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Groenendael

Groenendael

Ursprungsland:

Belgien


Std. Nummer:

15

Widerristhöhe:

Rüden: 62 cm, Hündinnen: 58 cm (Durchschnittsmaß; Toleranz -2/+4 cm)

Verwendung:

Ursprünglich Schäferhund, heute Gebrauchshund (Wachhund, Schutzhund, Fährtenhund usw) und polyvalenter Diensthund sowie auch Familienhund.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Laekenois

Laekenois

Ursprungsland:

Belgien


Std. Nummer:

15

Widerristhöhe:

Rüden: 62 cm, Hündinnen: 58 cm (Durchschnittsmaß; Toleranz -2/+4 cm)

Verwendung:

Ursprünglich Schäferhund, heute Gebrauchshund (Wachhund, Schutzhund, Fährtenhund usw) und polyvalenter Diensthund sowie auch Familienhund.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Malinois

Malinois

Ursprungsland:

Belgien


Std. Nummer:

15

Widerristhöhe:

Rüden: 62 cm, Hündinnen: 58 cm (Durchschnittsmaß; Toleranz -2/+4 cm)

Verwendung:

Ursprünglich Schäferhund, heute Gebrauchshund (Wachhund, Schutzhund, Fährtenhund usw) und polyvalenter Diensthund sowie auch Familienhund.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Tervueren

Tervueren

Ursprungsland:

Belgien


Std. Nummer:

15

Widerristhöhe:

Rüden: 62 cm, Hündinnen: 58 cm (Durchschnittsmaß; Toleranz -2/+4 cm)

Verwendung:

Ursprünglich Schäferhund, heute Gebrauchshund (Wachhund, Schutzhund, Fährtenhund usw) und polyvalenter Diensthund sowie auch Familienhund.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Premiumpartner

Top