Internationaler Boxer-Club e.V.

Kontaktdaten

Name
Sascha Wolff
Strasse
Im Kälberbruch 3
PLZ / Ort
44289 Dortmund
Tel
0 23 04 96 62 60
E-Mail
Internet

Kurzbeschreibung

Der Internationale Boxer-Club Zucht- und Gebrauchshundeverein e.V. - Sitz Hamburg wurde am 23. Januar 1951 in Hamburg gegründet.
Heute präsentiert sich der IBC auf einer breiten Basis, die sich Zucht, Pflege, Ausbildung und Reinerhaltung des Deutschen Boxers zum Ziel gesetzt hat. Der Wunsch dieses Ziel zu erreichen ist uns gelungen. Ein Rassehunde-Zuchtverein wird an seiner Zucht gemessen. Darum ist unsere ganze Aufmerksamkeit auf die Zucht gerichtet, einen gesunden, schönen, charakterlich, wie im Standard beschriebenen, Boxer zu züchten. Mit unseren Zuchtbestimmungen, die wir den Züchtern auferlegen, helfen wir die Rasse, der wir uns als Tierfreund verschrieben haben und erschweren denen das Handwerk, die den Hund nur als Ware sehen.

Der IBC ist bundesweit vertreten, er verfügt über 28 Ortsclubs mit Übungsplätzen. Die Ortsclubs sind zuständig für die Kontaktpflege der Boxerliebhaber. Auftretende Fragen über Zucht und Haltung des Boxers werden dort gerne beantwortet.

Sie können in einem Ortsclub die Mitgliedschaft im IBC erwerben.

Nachricht an diesen Verein

Anfahrt

Rassen

Deutscher Boxer

Deutscher Boxer

Ursprungsland:

Deutschland


Std. Nummer:

144

Widerristhöhe:

Rüden: 57-63 cm, Hündinnen: 53-59

Verwendung:

Begleit-, Schutz- und Gebrauchshund

FCI-Gruppe 2:

Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen

Premiumpartner

Top