Suchen und Finden

Klicken Sie auf die Anfangsbuchstaben der gesuchten Rasse:

Auflistung "B"

Bologneser

Bologneser

Ursprungsland:

Italien


Std. Nummer:

196

Widerristhöhe:

Rüden: 27-30 cm, Hündinnen: 25-28 cm

Verwendung:

Begleithund

FCI-Gruppe 9:

Gesellschafts- und Begleithunde

Bolonka Zwetna (Nationale Rasse)

Bolonka Zwetna (Nationale Rasse)

Ursprungsland:

Russland


Std. Nummer:

999

Widerristhöhe:

Erwünschte Widerristhöhe bis zu 26 cm

Verwendung:

Gesellschaftshund

FCI-Gruppe 9:

Gesellschafts- und Begleithunde

Bordeauxdogge

Bordeauxdogge

Ursprungsland:

Frankreich


Std. Nummer:

116

Widerristhöhe:

Sie muß ungefähr dem Kopfumfang entsprechen Rüden: Widerristhöhe von 60 bis 68 cm Hündinnen: Widerristhöhe von 58 bis 66 cm

Verwendung:

Bewachung, Schutz und Abschreckung

FCI-Gruppe 2:

Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen

Border Collie

Border Collie

Ursprungsland:

Grossbritannien (UK)


Std. Nummer:

297

Widerristhöhe:

Rüden: 53 cm, Hündinnen etwas kleiner

Verwendung:

Zu harter und ausdauernder Arbeit fähiger Herdenhund von guter Führigkeit.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Border Terrier

Border Terrier

Ursprungsland:

Grossbritannien (UK)


Std. Nummer:

10

Widerristhöhe:

Verwendung:

Terrier

FCI-Gruppe 3:

Terrier

Bosanski Ostrodlaki Gonic - Barak

Bosanski Ostrodlaki Gonic - Barak

Ursprungsland:

Bosnien-Herzegowina


Std. Nummer:

155

Widerristhöhe:

Rüden: 46-56 cm(Ideal: 52cm), Hündinnen: etwas kleiner

Verwendung:

Guter, widerstandsfähiger und ausdauernder Laufhund mit voll tönender, teils tiefer Stimme.

FCI-Gruppe 6:

Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

Boston Terrier

Boston Terrier

Ursprungsland:

Vereinigte Staaten von Amerika


Std. Nummer:

140

Widerristhöhe:

Verwendung:

Begleithund

FCI-Gruppe 9:

Gesellschafts- und Begleithunde

Bouvier des Ardennes

Bouvier des Ardennes

Ursprungsland:

Belgien


Std. Nummer:

171

Widerristhöhe:

Rüden: 56-62 cm, Hündinnen: 52- 56 cm

Verwendung:

Ursprünglich ein echter Treibhund, an das Leben im Freien und an die harte Arbeit gewöhnt, Großvieh einzusammeln, zu hüten und zu treiben. Heute noch ist er bei einem Minimum an Ausbildung für maximale Leistungsfähigkeit ein vielseitiger Gebrauchshund, der speziell zur Bewachung der Herden und des Eigentums geeignet ist.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Bouvier des Flandres

Bouvier des Flandres

Ursprungsland:

Belgien


Std. Nummer:

191

Widerristhöhe:

Rüden: 62-68 cm, Hündinnen: 59-65 cm

Verwendung:

Ursprünglich war der Flandrische Treibhund ein Gehilfe für das Treiben der Rinderherden und wurde auch als Zughund und zum Antreiben von Butterfässern verwendet. Mit der Modernisierung der Ausrüstung in der Landwirtschaft ist diese ursprüngliche Verwendung verschwunden, sodass der Bouvier des Flandres heute vornehmlich als Wächter von Bauernhöfen und ländlichen Anwesen, aber auch als Schutz-und Polizeihund gebraucht wird. Sein Körperbau und sein Verhalten, sein ausgesprochen feiner Geruchsinn, sein Unternehmungsgeist und seine Intelligenz befähigen ihn zum Fährtenhund, zum Verbindungs- und Meldehund und zum Begleiter der Wildhüter.

FCI-Gruppe 1:

Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

Boxer

Boxer

Ursprungsland:

Deutschland


Std. Nummer:

144

Widerristhöhe:

Rüden: 57-63 cm, Hündinnen: 53-59

Verwendung:

Begleit-, Schutz- und Gebrauchshund

FCI-Gruppe 2:

Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen

Premiumpartner

Top