Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Rasselexikon

Finden Sie die Hunderasse, die zu Ihnen passt.

In unserem Lexikon sind alle von uns zugelassenen Rassen hinterlegt.

Suchen und Finden

Klicken Sie auf die Anfangsbuchstaben der gesuchten Rasse:

Auflistung FCI-Gruppe: 6

Beagle Harrier

Ursprungsland
Frankreich
Standardnummer
290
Widerristhöhe
45-50 cm
Gewicht
20-25 kg
Verwendung
Laufhund
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.2 Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Berner Laufhund

Ursprungsland
Schweiz
Standardnummer
59
Widerristhöhe
Rüden : 49-59 cm, Hündinnen: 47-57 cm
Verwendung
Brackenschlag, welcher spurlaut die Hasen, das Reh, den Fuchs und gelegentlich das Wildschwein jagt. Er jagt selbständig. Er sucht und sticht mit großer Sicherheit auch in schwierigem Gelände.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.2 Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Berner Niederlaufhund

Ursprungsland
Schweiz
Standardnummer
60
Widerristhöhe
Rüden: 35-43 cm, Hündinnen: 33-40 cm
Verwendung
Brackenschlag, welcher spur- und fährtenlaut das entsprechende Wild verfolgt und jagt. Er jagt selbständig. Er sucht und sticht mit großer Sicherheit auch in schwierigem Gelände. Der Schweizerische Niederlaufhund eignet sich auch vorzüglich für die Schweißarbeit.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.3 Kleine Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung

Billy

Ursprungsland
Frankreich
Standardnummer
25
Widerristhöhe
Rüden: 60-70 cm, Hündinnen: 58-62 cm
Verwendung
Laufhund
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.1 Große Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Black and Tan Coonhound

Ursprungsland
Vereinigte Staaten von Amerika
Standardnummer
300
Widerristhöhe
Rüden: 63,5-68,5 cm, Hündinnen: 58-63,5 cm
Verwendung
Jagdhund
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.1 Große Laufhunde. Ohne Arbeitsprüfung.

Bloodhound

Ursprungsland
Belgien
Standardnummer
84
Widerristhöhe
Rüden: 68 cm, Hündinnen: 62 cm
Gewicht
Rüden: 46-54 kg, Hündinnen: 40-48 kg
Verwendung
Lauf- und Meutehund für Hochwild, Fährtenhund und Familienhund.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.1 Große Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Bosanski Ostrodlaki Gonic - Barak

Ursprungsland
Bosnien-Herzegowina
Standardnummer
155
Widerristhöhe
Rüden: 46-56 cm(Ideal: 52cm), Hündinnen: etwas kleiner
Gewicht
16-14 kg, Ideal: 20kg
Verwendung
Guter, widerstandsfähiger und ausdauernder Laufhund mit voll tönender, teils tiefer Stimme.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen. Sektion 1.2 Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Brandlbracke

Ursprungsland
Österreich
Standardnummer
63
Widerristhöhe
Rüden: 50-56 cm; Hündinnen: 48-54 cm
Verwendung
Die Brandlbracke ist infolge ihrer besonderen Eignung für den schweren Dienst im Hochgebirge, sowie auch im Flachland als Brackier und Schweißhund der allgemein beliebte Jagdhund.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.2 Mittelgroße Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung (Brackier- und Schweißprüfung).

Briquet Griffon Vendéen

Ursprungsland
Frankreich
Standardnummer
19
Widerristhöhe
Rüden: 52-58 cm, Hündinnen: 50-56 cm
Verwendung
Der Ariégeois wird für die Flintenjagd und für die Parforce-Jagd verwendet. Seine mittlere Größe und sein leichter Bau machen ihn, gleich ob als Einzelhund oder in der Meute, zu einem wertvollen Gehilfen, der auch schwieriges Gelände leicht bewältigt. Sein bevorzugtes Wild ist der Hase; der Ariégeois wird aber auch auf der Reh- oder Wildschweinfährte eingesetzt.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Chien d'Artois

Ursprungsland
Frankreich
Standardnummer
28
Widerristhöhe
53-58 cm
Gewicht
28-30 kg
Verwendung
Der Chien d'Artois ist ein Briquet und wird heutzutage überwiegend zur Flintenjagd verwendet. Als Zutreiber nimmt er mit Fleiß auch verlorene Fährten wieder auf, dabei arbeitet er mittelmäßig schnell, aber ausdauernd. Im ebenen Gelände kann er mit seiner feinen Nase die Täuschungsmanöver des Hasen vereiteln. Im Forst treibt er dank unbestreitbarer Jagdqualitäten im lichten, gut durchdringbaren Hochwald ein Reh ausgezeichnet zu. Im Dickicht kann er unerschrocken und mutig selbst ein widerspenstiges Wildschwein aufjagen. Zudem ist er ein kräftiges Tier mit herrlichem, mitreißenden Geläut und hoher, weithin vernehmlicher Stimme. Sechs bis acht gleichförmige, dreifarbige Chiens d'Artois bilden eine kleine Meute, die wohl auch dem anspruchsvollsten Jagdreiter zur Freude gereicht.
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Sektion 1.2 Mittelgroße Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.