Österreichischer Pinscher

Details
Züchter mit Welpen

Österreichischer Pinscher

Ursprungsland
Österreich
Standardnummer
64
Widerristhöhe
ca. 42 - 50 cm (Rüden: 44 - 50 cm, Hündinnen: 42 - 48 cm)
Verwendung
Wach- und Begleithund
FCI-Gruppe 2
Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 1.1 Pinscher. Ohne Arbeitsprüfung.

Beschreibung: Österreichischer Pinscher

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Mittelgroßer, stämmiger Hund mit munterem und aufgewecktem Gesichtsausdruck.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Wesensfest, lebhaft, aufmerksam, spielfreudig und besonders anhänglich und freundlich im Umgang mit ihm vertrauten Menschen. Fremden gegenüber ist er misstrauisch und ein unbestechlicher Wächter. Der Jagdtrieb ist nur schwach ausgeprägt.

Geschichte: Österreichischer Pinscher

Der österreichische Pinscher entstammt dem altösterreichischen Landpinscher, der noch in der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderst als genügsamer, vielseitiger Bauernhund weit verbreitet war. 1921 wurde mit einer planmäßigen Reinzucht begonnen. Am 16.Oktober 1928 wurde diese Rasse als österreichischer kurzhaariger Pinscher vom österreichischen Kynologenverband anerkannt. 2000 wurde der Rassename auf "Österreichischer Pinscher" geändert.

Haarkleid: Österreichischer Pinscher

HAAR:
Dichtes Stockhaar. Das Deckhaar ist kurz bis mittellang, dicht, glatt und anliegend. Die Unterwolle ist dicht und kurz, Keulen leicht behost.

FARBE:
Semmelgelb, braungelb, hirschrot, schwarz mit lohfarbenen Abzeichen. Weiße Abzeichen: Brustfleck, Fang, Hals, Kehle, Nacken, Pfoten und Rutenspitze. Das Fehlen von Weißen Abzeichen ist nicht als Fehler zu bewerten.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de

Partner

Top