Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Montenegrinischer Gebirgslaufhund

Mit Sicherheit kann gesagt werden, daß diese Rasse denselben Ursprung wie die übrigen Laufhunde des Balkans hat. In der Vergangenheit wurde dieser Hund manchmal « Schwarzer Laufhund » genannt. Der erste Standard stammt von 1924. Von der FCI wurde diese Rasse am 8. Mai 1969 während der Versammlung in Warschau offiziell anerkannt(Standard Nr. 279).

Details
Züchter mit Welpen

Montenegrinischer Gebirgslaufhund

Ursprungsland
Montenegro
Standardnummer
279
Widerristhöhe
44 - 54 cm; die Idealgröße für Rüden liegt zwischen 49 und 50 cm, für Hündinnen zwischen 48 und 49 cm.
Verwendung
Laufhund
FCI-Gruppe 6
Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
Gruppe 6 Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen. Sektion 1.2 Mittelgroße Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Der Montenegrinischer Gebirgslaufhund ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: Montenegrinischer Gebirgslaufhund

Mittelgroßer Hund, kräftig, flink. Sehr ausgeglichen,
führig, seinem Herrn gegenüber sehr anhänglich, zuverlässig.

Geschichte: Montenegrinischer Gebirgslaufhund

Mit Sicherheit kann gesagt werden, daß diese Rasse denselben Ursprung wie die übrigen Laufhunde des Balkans hat. In der Vergangenheit wurde dieser Hund manchmal « Schwarzer Laufhund » genannt. Der erste Standard stammt von 1924. Von der FCI wurde diese Rasse am 8. Mai 1969 während der Versammlung in Warschau offiziell anerkannt(Standard Nr. 279).

Haarkleid: Montenegrinischer Gebirgslaufhund

Haar: Kurz dicht, rau, von geringer Dicke, glänzend, gut anliegend,
glatt. Die Unterwolle ist recht gut ausgeprägt.
Farbe: Die Grundfarbe ist schwarz mit roten Abzeichen über den
Augen, am Fang und an den Unterseiten der Gliedmaßen. Die roten
Abzeichen über den Augen haben Haselnussgröße, während sie sich
an den Fangseiten höchstens bis zum Lippenwinkel erstrecken. Die
Farbe der Abzeichen reicht von einem hellen Rot über Braunrot bis
zu einem lebhaften Rot. Ein weißer Brustfleck wird toleriert, ist aber
nicht erwünscht; sein Durchmesser darf 3 cm nicht überschreiten.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de