Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Kerry Blue Terrier

Wie von allen anderen irischen Terrierrassen, so wird auch vom Kerry Blue Terrier vermutet, dass er schon seit Jahrhunderten in diesem Land vorkommt; man findet jedoch bis zum 20.Jahrhundert aufgrund seiner ursprünglichen Verwendung als Rattenfänger und als vielseitig eingesetzter Bauernhund, wenn überhaupt, nur wenig Hinweise auf die Rasse. Die vermutlich erste schriftliche Erwähnung des Kerry Blue stammt aus dem Jahr 1847: Der Autor beschreibt einen bläulich, schieferfarbenen Hund mit dunkleren Flecken und oft mit Loh an den Läufen und um den Fang. Man nahm an, dass dieser schwärzlichblaue irische Terrier überwiegend in Kerry verbreitet war, er war aber genauso in anderen Grafschaften zu finden. Der Blaue Terrier erschien erstmalig im Jahre 1913 im Ausstellungsring und im Jahre 1920 gründete sich der «Dublin Blue Terrier Club». Der Kerry Blue wurde als eine Art Maskottchen der irischen Patrioten sehr schnell derart beliebt, dass sich vorübergehend sogar 4 Klubs seiner annahmen, die zwischen 1922 und 1924 nicht weniger als 6 Ausstellungen und 6 Arbeitsprüfungen veranstalteten. Ab 1928 wurde dieser beeindruckende, ausgewogene Terrier mit seinem herrlichen weichen blauen Haar weltweit immer beliebter und sein Ruf als ausgezeichneter Arbeits- und Begleithund wurde der Einschätzung gerecht, die Rasse sei "nahezu vollkommen".

Details
Züchter mit Welpen

Kerry Blue Terrier

Ursprungsland
Irland
Standardnummer
3
Widerristhöhe
Rüden: 45,5-49,5 cm, Hündinnen: 44,5-48 cm
Gewicht
Rüde: 15-18 kg, Hündinnen: entsprechend weniger
Verwendung
Wird bei der schweren Aufgabe eingesetzt Otter im tiefen Wasser anzugreifen, sich unterirdisch mit Dachsen auseinanderzusetzen und Raubzeg zu jagen. Er ist ein guter Wachhund und treuer Begleiter.
FCI-Gruppe 3
Terrier
Sektion 1 Hochläufige Terrier. Ohne Arbeitsprüfung.

Der Kerry Blue Terrier ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: Kerry Blue Terrier

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Der typische Kerry Blue Terrier sollte stattlich, gut gebaut und ausgewogen im Erscheinungsbild sein; er sollte einen gut entwickelten, muskulösen Körper haben, der deutlich erkennbar die typischen Merkmale eines Terriers aufweist.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Durch und durch ein Terrier. Das alles entscheidende Merkmal, der Ausdruck, muss durchdringend und wachsam sein.

Geschichte: Kerry Blue Terrier

Wie von allen anderen irischen Terrierrassen, so wird auch vom Kerry Blue Terrier vermutet, dass er schon seit Jahrhunderten in diesem Land vorkommt; man findet jedoch bis zum 20.Jahrhundert aufgrund seiner ursprünglichen Verwendung als Rattenfänger und als vielseitig eingesetzter Bauernhund, wenn überhaupt, nur wenig Hinweise auf die Rasse.

Die vermutlich erste schriftliche Erwähnung des Kerry Blue stammt aus dem Jahr 1847: Der Autor beschreibt einen bläulich, schieferfarbenen Hund mit dunkleren Flecken und oft mit Loh an den Läufen und um den Fang. Man nahm an, dass dieser schwärzlichblaue irische Terrier überwiegend in Kerry verbreitet war, er war aber genauso in anderen Grafschaften zu finden. Der Blaue Terrier erschien erstmalig im Jahre 1913 im Ausstellungsring und im Jahre 1920 gründete sich der «Dublin Blue Terrier Club». Der Kerry Blue wurde als eine Art Maskottchen der irischen Patrioten sehr schnell derart beliebt, dass sich vorübergehend sogar 4 Klubs seiner annahmen, die zwischen 1922 und 1924 nicht weniger als 6 Ausstellungen und 6 Arbeitsprüfungen veranstalteten. Ab 1928 wurde dieser beeindruckende, ausgewogene Terrier mit seinem herrlichen weichen blauen Haar weltweit immer beliebter und sein Ruf als ausgezeichneter Arbeits- und Begleithund wurde der Einschätzung gerecht, die Rasse sei "nahezu vollkommen".

Haarkleid: Kerry Blue Terrier

Weich, üppig und wellig.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de