Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Griffon d'arret à poil dur Korthals

Bereits durch Xenophon erwähnt, als "Vogelhund" verwendet, ist er unter verschiedenen Namen überall in Europa vorhanden. Die Rasse wurde durch Inzucht, Auslese und Ausbildung ohne jede Zufuhr von Fremdblut im Laufe der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts durch E.K.Korthals erneuert und verbessert. Seither sind die verschiedenen nationalen Rasseklubs seinen Vorschriften treu geblieben.

Griffon d'arret à poil dur Korthals

Ursprungsland
Frankreich
Standardnummer
107
Widerristhöhe
Rüden: 55-60 cm, Hündinnen: 50-55 cm
Verwendung
Vorwiegend vielseitiger Vorstehhund. Kann auch als Schweißhund zur Nachsuche auf verletztes Wild eingesetzt werden.
FCI-Gruppe 7
Vorstehhunde
Sektion 1.3 Kontinentale Vorstehhunde, Typ «Griffon». Mit Arbeitsprüfung.

Der Griffon d'arret à poil dur Korthals ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: Griffon d´arret à poil dur Korthals (Griffon d'arret à poil dur Korthals)

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Mittelgroßer, kräftiger, widerstandsfähiger Hund. Der Griffon Korthals ist länger als hoch. Der Schädel ist nicht zu breit, der Fang ist lang und quadratisch. Buschige Augenbrauen überlagern die dunkelgelben oder braunen Augen ohne sie zu decken; Bart und Schnurrbart sind gut entwickelt, verleihen ihm einen charakteristischen Ausdruck und drücken Kraft und Entschlossenheit aus.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Der Griffon Korthals ist sanftmutig und stolz, ausgezeichneter Jäger, sehr stark an seinen Meister gebunden sowie an sein Territorium, welches er umsichtig bewacht; sehr sanft Kindern gegenüber.

Geschichte: Griffon d´arret à poil dur Korthals (Griffon d'arret à poil dur Korthals)

Bereits durch Xenophon erwähnt, als "Vogelhund" verwendet, ist er unter verschiedenen Namen überall in Europa vorhanden. Die Rasse wurde durch Inzucht, Auslese und Ausbildung ohne jede Zufuhr von Fremdblut im Laufe der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts durch E.K.Korthals erneuert und verbessert. Seither sind die verschiedenen nationalen Rasseklubs seinen Vorschriften treu geblieben.

Haarkleid: Griffon d´arret à poil dur Korthals (Griffon d'arret à poil dur Korthals)

HAAR:
Hart und derb, erinnert beim Anfassen an Wildschweinborsten; nie gelockt oder wollig. Unter dem harten Deckhaar befindet sich eine feine und dichte Unterwolle.

FARBE:
Vorzugsweise Stahlgrau mit kastanienbraunen Flecken oder einfarbig kastanienbraun, oft kastanienbraun mit Beimischung von weißen Haaren oder gestichelt; gleichermaßen zulässige Fellfarben sind weiß und kastanienbraun, und weiß und orange.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de