Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

English Toy Terrier (Black and Tan)

Laut Standard auch als "Black and Tan Terrier" bezeichnet, ist vermutlich die älteste englische Zwerghundrasse. Seine Rassegeschichte ist mit der des Manchester Terriers bis zum Jahr 1862 identisch, als man die damals bereits unter dem Namen "Black...

English Toy Terrier (Black and Tan)

Ursprungsland
Grossbritannien (UK)
Standardnummer
13
Widerristhöhe
Idealgröße: 25-30 cm
Gewicht
Idealgewicht: 2,7-3,6 kg
Verwendung
Terrier
FCI-Gruppe 3
Terrier
Sektion 4 Zwerg-Terrier. Ohne Arbeitsprüfung.

Der English Toy Terrier (Black and Tan) ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: English Toy Terrier (Black and Tan)

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Harmonisch, elegant und kompakt, geschmeidig und makellos gebaut.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Kleinhund mit typischen Terrier-Eigenschaften. Wachsam, durch sein Auftreten deutlich machend, warum er sich in früheren Zeiten beim Rattenbeißen auszeichnen konnte; niemals übermäßig nervös.

Geschichte: English Toy Terrier (Black and Tan)

Laut Standard auch als "Black and Tan Terrier" bezeichnet, ist vermutlich die älteste englische Zwerghundrasse. Seine Rassegeschichte ist mit der des Manchester Terriers bis zum Jahr 1862 identisch, als man die damals bereits unter dem Namen "Black and Tan Terrier" ausgestellten Hunde in drei Gewichtsklassen unterteilte.
Der dann unter dem Namen "Miniatur Black and Tan Terrier" bekannte Hund war als "professioneller" Rattenbeißer besonders beliebt.
Zum Vergnügen der wettsüchtigen Cockneys in den Slums von London hetzte man sie in kleineren Arenen, die man schnell in Pubs einrichten konnte, auf Ratten. Blitzschnell und zielsicher packten sie zu und töteten die verhassten Nager, die häufig fast ebenso groß waren wie sie. Sieger war, wer in der kürzesten Zeit die meisten Ratten getötet hatte. Klein genug, um in der Rock- oder Manteltasche getragen zu werden, war dieser Hund zudem der beste Schutz gegen Taschendiebe, die ihre Augen auf den Wettgewinn geworfen hatten. Später avancierte der English Toy Terrier zum "Damenhund". Dann kam er ganz aus der "Mode", und es kam eine Zeit, da er sogar vom Aussterben bedroht war.

In Deutschland wurden die ersten Importe dieser Rasse 1977 in das Zuchtbuch eingetragen. 1984 jedoch, mit der Eintragung Nr. 17 im Zuchtbuch, endete die Zucht deutscher English Toy Terrier. Mit neuen Importen, die Anfang der 90-er Jahre zum ersten Mal auf Ausstellungen in Deutschland gezeigt wurden, sind wenige Würfe gemacht worden. Und heute gibt es nur einen sehr kleinen Kreis engagierter Liebhaber der Rasse, der in kleinem Rahmen züchtet. Die Zuchtbucheintragungen haben die Zahl 50 noch nicht überschritten.

Haarkleid: English Toy Terrier (Black and Tan)

HAAR:
Dick, dicht anliegend, glänzend; gefordert wird dichtes, kurzes Haar.

FARBE:
Schwarz und lohfarben; das Schwarz ebenholzfarben, das Loh ähnlich dem satten Rot einer frischen Kastanie; die Farben verlaufen nicht ineinander und vermischen sich nicht, sondern sind klar und deutlich voneinander abgegrenzt.

Die Vorderläufe sind von vorn gesehen bis zu den Fusswurzelgelenken lohfarben; das Loh setzt sich an ihren Innen und Rückseiten fort bis zu einem Punkt direkt unter den Ellenbogen; auf jeder Zehe befindet sich ein schwarzer Strich; deutliche schwarze Abzeichen (« Daumenabdruck ») befinden sich direkt in der Mitte jedes Vordermittelfußes und unter dem Kinn. Die Hinterläufe sind an ihren Vorder und Innenseiten loh gefärbt, wobei ein schwarzer Querstreifen das Loh in der Mitte des Unterschenkels teilt. Kräftiges Loh an den Außenseiten der Hinterläufe ("breeching") ist unerwünscht.

Das Vorgesicht ist lohfarben, die Nase ist schwarz; Schwarz erstreckt sich über den Nasenrücken und verläuft in einem Bogen unter den Augen bis zum Kehlansatz; ein lohfarbener Fleck befindet sich über jedem Auge und ein kleines lohfarbenes Abzeichen auf jeder Wange. Unterkiefer und Kehle sind lohfarben, die Lefzenränder sind schwarz. Die Behaarung auf den inneren Ohrflächen ist loh, Lohfarbe hinter den Ohren ist unerwünscht. Beide Seiten der Brust zeigen etwas Lohfarbe, auch die Afterregion und die Unterseite des Rutenansatzes sind loh. Weiße Flecken, gleich wo, sind vollkommen unerwünscht.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de