Braque du Bourbonnais

Details
Züchter mit Welpen

Braque du Bourbonnais

Ursprungsland
Frankreich
Standardnummer
179
Widerristhöhe
Rüde: 51-57 cm, Hündinnen: 48-55 cm
Verwendung
Vorstehhund
FCI-Gruppe 7
Vorstehhunde
Sektion 1 Kontinentale Vorstehhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Beschreibung: Braque du Bourbonnais

Kurzhaariger Vorstehhund vom Typ "Bracke", mittlere Körperproportionen mit Neigung zu einem gedrungenen Körperbau; kräftig, kompakt und muskulös,
mittelgroß, vermittelt er dabei den Eindruck von Robustheit und Kraft, jedoch nicht ohne eine gewisse Eleganz. Die Silhouette der Hündin ist etwas weniger stämmig und eleganter.

Geschichte: Braque du Bourbonnais

Schon 1598 ist der Bourbonnaiser Vorstehhund bekannt (Histoire Naturelle d'ALDOVRANDI, Nationalbibliothek). Die damaligen Autoren beschreiben ihn als angenehmen Jagdbegleiter von rustikalem Aussehen und eben solcher Gesundheit. Sein weißes Fell ist vollständig mit feinen braunen oder falbfarbenen Sprenkeln überzogen.

Die Züchter der 1930er Jahre wollten eine verblasst fliederfarbene Farbe ebenso durchsetzen wie die Verpflichtung zu einer angeborenen kurzen Rute. Diese strenge Selektion hat die Existenz der Rasse bedroht.

In den 1970er Jahren hat es sich eine Gruppe von Züchtern zur Aufgabe gemacht, für ein überleben des Bourbonnaiser Vorstehhundes tätig zu werden. Der derzeitige Stand der Rasse erlaubt uns, die Zukunft dieser Rasse als zuversichtlich einzustufen.

Haarkleid: Braque du Bourbonnais

Fein, dicht und kurz; auf dem Rücken ein wenig gröber und
manchmal ein wenig länger. Auf dem Kopf und an den Ohren muss
das Haar feiner und kürzer sein.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de

Premiumpartner

Top