Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Berger des Pyrénées (Langhaar)

Der langhaarige Berger des Pyrénées bleibt bis zum Beginn des 20.Jahrhunderts in der offiziellen Kynologie so gut wie unbekannt. Sein Typ variiert von einem Tal zum anderen beträchtlich, seine Gestalt und sein Haarkleid sind sehr unterschiedlich,...

Details
Züchter mit Welpen

Berger des Pyrénées (Langhaar)

Ursprungsland
Frankreich
Standardnummer
141
Widerristhöhe
Rüden: 42-48 cm, Hündinnen: 40-46 cm. Eine Toleranz von + oder – 2 cm ist bei vollkommen typischen Hunden zulässig.
Gewicht
8 - 15 kg
Verwendung
Hütehund auf den Bauernhöfen und Weiden der Pyrenäen.
FCI-Gruppe 1
Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
Sektion 1 Schäferhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Der Berger des Pyrénées (Langhaar) ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: Berger des Pyrénées - poil long (Berger des Pyrénées (Langhaar))

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Ein Hund, der bei einem Minimum an Größe und Gewicht ein Maximum an Lebhaftigkeit ausstrahlt. Sein stets wachsamer Gesichtsausdruck und seine pfiffige Miene verbunden mit seiner impulsiven Bewegungsfreude prägen das charakteristische, einzigartige Auftreten dieses Hundes.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Ein kleiner, mutiger Hund, schlau, zur Initiative fähig, seinem Herrn vollkommen ergeben. Der Berger des Pyrénées ist eigensinnig und benötigt im Allgemeinen eine feste Hand, um seine Energie in die richtigen Bahnen zu lenken und das Beste aus seiner Intelligenz und Lebhaftigkeit zu machen. Fremden gegenüber verhält er sich oft zurückhaltend.

Geschichte: Berger des Pyrénées - poil long (Berger des Pyrénées (Langhaar))

Der langhaarige Berger des Pyrénées bleibt bis zum Beginn des 20.Jahrhunderts in der offiziellen Kynologie so gut wie unbekannt. Sein Typ variiert von einem Tal zum anderen beträchtlich, seine Gestalt und sein Haarkleid sind sehr unterschiedlich, sein Verhalten und sein Charakter sind jedoch überall gleich.

Der erste Rassestandard wurde in den Jahren von 1921 bis 1925 erstellt; er hat sich seither recht wenig geändert.

Haarkleid: Berger des Pyrénées - poil long (Berger des Pyrénées (Langhaar))

Lang oder mittellang, jedoch stets dicht, fast glatt oder leicht gewellt; dichter und wolliger über der Kruppe und auf den Schenkeln; in seiner Textur ein Mittelding zwischen Ziegenhaar und Schafwolle.

Das Haar am Fang ist kürzer und weniger dicht. Am Ende des Fangs, manchmal auch am ganzen Fang, liegt das Haar an und hat die Wuchsrichtung von vorn nach hinten. An den Seiten und den Wangen ist das Haar länger und erscheint wie durch einen Windstoß von vorn zurückgeweht. Die Augen müssen gut sichtbar sein, ohne von Haar bedeckt zu werden.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de