Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Kangal

Der Anatolische Hirtenhund ist ein Hütehund, der auf eine sehr lange Vergangenheit zurück blicken kann, wobei sein Ursprung wahrscheinlich auf die großen Jagdhunde Mesopotamiens zurückgeht. Die Rasse Anatolischer Hirtenhund hat sich im Laufe der Zeit auf die ihn betreffenden Umstände eingestellt. Die wichtigsten sind hierbei das Klima: heiße und sehr trockene Sommer und sehr kalte Winter -,...

Details
Züchter mit Welpen

Kangal

Ursprungsland
Türkei
Standardnummer
331
Widerristhöhe
Rüden: 74-81 cm, Hündinnen: 71-79 cm
Verwendung
Ursprünglich diente diese Rasse zum Hüten von Schafen; hartnäckig in der Arbeit kann er extreme Kälte oder Wärme ertragen.
FCI-Gruppe 2
Pinscher und Schnauzer - Molosser - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
Sektion 2.2: Molossoide, Berghunde. Ohne Arbeitsprüfung

Der Kangal ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: Kangal

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Mächtig, aufrecht, großrahmig, kraftvolle Gestalt, Hütehund mit breitem, kräftigem Kopf und dichtem, doppeltem Haarkleid. Muss groß und ausdauernd sein; Der Anatolische Hirtenhund ist in der Lage sich mit großer Geschwindigkeit fortzubewegen.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Ausgeglichen und kühn, ohne jegliche Aggressivität, unabhängig, sehr intelligent und führig. Stolz und vertrauenswürdig. Gegenüber seinen Herren ist der Anatolische Hirtenhund anhänglich und loyal, erwachsene Hunde sind Fremden gegenüber jedoch misstrauisch.

Geschichte: Kangal

Der Anatolische Hirtenhund ist ein Hütehund, der auf eine sehr lange Vergangenheit zurück blicken kann, wobei sein Ursprung wahrscheinlich auf die großen Jagdhunde Mesopotamiens zurückgeht. Die Rasse Anatolischer Hirtenhund hat sich im Laufe der Zeit auf die ihn betreffenden Umstände eingestellt. Die wichtigsten sind hierbei das Klima: heiße und sehr trockene Sommer und sehr kalte Winter -, die Lebensart der Bevölkerung: sesshaft, Halbnomaden oder Nomadentum-, sowie die den Hunden zugewiesene Arbeit. Diese Rasse hütet Herden, die große Distanzen auf dem Anatolischen Plateau überwinden, wobei sie unabhängig von jeglichem Wetter, im Freien leben.

Haarkleid: Kangal

HAAR:
Kurz oder halblang, dicht mit dicker Unterwolle. Aufgrund von klimatischen Bedingungen große Unterschiede der Haarlänge möglich. An Hals und Schulter etwas länger und dicker. Das Haarkleid tendiert im Winter zu größerer Länge.

FARBE:
Alle Farben sind erlaubt.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de