Beschlüsse des VDH-Vorstands

Der VDH-Vorstand hat in seiner Sitzung am 7. Februar 2023 verschiedene Entscheidungen u.a. zum Ausstellungswesen getroffen und die entsprechenden Durchführungsbestimmungen angepasst. Diese treten zum 1.3.2023 in Kraft.


Erhöhung der Rückvergütung
Vereine, die eine Sonderschau bei Internationalen und Nationalen Ausstellungen angliedern, erhalten eine höhere Rückvergütung, um die steigenden Kosten für Richter, Ehrengaben, Personal etc. besser abdecken zu können.

Titelbestimmungen
Hier wurden u.a. die neuen FCI-Titel ergänzt und die Bestimmungen zum VDH-Jahressieger angepasst. Für die Beantragung der VDH-Championtitel wird ein neues Antragsformular eingeführt, das die Einsendung von Richterberichten überflüssig macht.

Veröffentlichung der Meldestatistiken
Eine Veröffentlichung der eingegangenen Meldungen (Anzahl pro Rasse und Klasse) ist nun bereits nach dem 1. Meldeschluss zulässig.

Änderung der Gebühren für Serviceleistungen
Aufgrund generell steigender Kosten müssen die Gebühren für verschiedene Dienstleistungen angepasst werden. Anträge, die vor dem 01.03.2023 eingereicht werden, können noch zu den bisherigen Gebühren abgerechnet werden.

Zur Gebührenübersicht

zurück

- Anzeige -

- Anzeige -

Top Partner
Premium Partner