Der schönste Hund der Welt kommt aus Deutschland

Der Eukanuba World Challenge-Wettbewerb hat am Sonntag, den 14. Dezember 2008, während der spektakulären AKC/Eukanuba National Championship Show in Long Beach, Kalifornien, USA, seinen Champion 2008 gekrönt.

Die atemberaubend schöne Saluki-Hündin Dakira Sawahin ist wirklich ein Prachtexemplar eines Hundes. Nicht nur aufgrund ihrer Schönheit, sondern weil sie darüber hinaus alle Eigenschaften eines gesunden, sehr gut gehaltenen Hundes in sich vereint. Es war unglaublich bemerkenswert zu sehen, wie beflissen Dakira zeigte, dass sie es ist, die es wahrhaft verdient den Titel „World Champion“ zu führen“, kommentierte Richard Learwood, Global Marketing Director von Eukanuba. Er fuhr fort: „Das hohe Niveau aller teilnehmenden Hunde, der Enthusiasmus und Einsatz ihrer Besitzer und Betreuer sowie die sorgfältige Beurteilung durch die hocherfahrene Jury haben diese Veranstaltung, die von der angesehenen AKC/Eukanuba National Championships ausgetragen wurde, einzigartig gemacht.“

2008 war das zweite Jahr der internationalen Hundeausstellung, der Eukanuba World Challenge. Es nahmen 52 Länder aus aller Welt daran teil und veranstaltet wurde sie vom Premium Hundenahrungshersteller Eukanuba, dem American Kennel Club und der FCI. Im Laufe des Jahres hat jedes teilnehmende Land seinen Top-Hund ausgewählt, der dann zusammen mit seinem Besitzer die Ehre hatte, sein Land bei der Eukanuba World Challenge zu vertreten. Dabei wetteiferten die Hunde nicht nur um den Championship-Titel, sondern auch noch um den Gewinn des 10.000 Dollar-Preisgeldes. Zusätzlich waren 5.000 Dollar für den nationalen Verband des Siegerhundes ausgeschrieben.

Bereits im Halbfinale sorgte Zuchtrichter Rafael de Santiago aus Puerto Rico für Höchstspannung. Nachdem er bereits zwei Hunde aus der Europa&Afrika-Sektion 2 für das Finale ausgewählt hatte, fiel seine Wahl für den dritten Teilnehmer auf die deutsche Vertreterin. Viel Zeit zum Verschnaufen blieb ihr nicht, denn unmittelbar nach dem nächsten Halbfinale der Sektion Asien&Ozeanien begann das große Finale des Eukanuba World Challenge.

Die 12 besten Hunde der Welt, unter Ihnen der amerikanische Sealyham Terrier, Sieger der Weltausstellung in Stockholm und amtierender AKC-Champion, standen sich in der Hauptarena des Long Beach Convention Centers gegenüber. Die Ehre und Herausforderung, den 2008er Champion aus diesen prachtvollen Hunden auszuwählen, lag in den Händen von Hans Müller, FCI-Präsident und Allgemeinrichter. Unter den Kameras des amerikanischen Fernsehsenders Animal Planet präsentierten sich diese Top-Hunde dem erfahrenen Richter aus der Schweiz. Jubel aus den asiatischen Reihen ertönte, als Hans Müller dem japanischen Pudel die Rosette für den dritten Platz überreichte. Einer der Favoriten auf den Titel, der Sealyham Terrier von Margery Good wurde auf den zweiten Platz gestellt. Jetzt stand nur noch die Wahl des Champions aus. Die Zuschauer hielten den Atem an, Hans Müller ging nochmals die Reihe der Hunde ab und schwenkte dann plötzlich zur deutschen Saluki-Hündin CH Dakira Sawahin, die unter großem Beifall zum neuen Weltchampion gekürt wurde. Die Züchterin und Besitzerin Dagmar Hintzenberg- Freisleben war überglücklich: „Das ist unglaublich, Dakira hat es geschafft, ein Traum wurde wahr.“

Mehr Informationen zu Dakira finden Sie unter www.salukis.de

Premium Partner