Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V.

Kontaktdaten

Name
Bernd Lotz
Strasse
Eutiner Str. 44a
PLZ / Ort
23738 Lehnsahn
Tel
0 43 62 9 04 95 95
E-Mail
Internet

Kurzbeschreibung

Der Eurasier ist ein selbstbewusster, ruhiger und ausgeglichener Familienhund, der die besten Eigenschaften der Ausgangsrassen in sich vereinigt. Er ist aufmerksam (Wolfsspitz), ohne bellfreudig zu sein. Gegenüber Fremden zeigt er eine vornehme Zurückhaltung (Chow-Chow), ohne jedoch ängstlich zu sein. Für seine Familie, zu der er ständigen, engen Kontakt braucht, ist er ein liebenswerter, freundlicher (Samojede) Begleiter. Zur vollen Ausbildung dieser Merkmale braucht der Eurasier, wie jeder Hund, eine sachkundige, liebevolle und konsequente Erziehung. Er eignet sich in keiner Weise als Ketten- oder Zwingerhund. Da er stets seine eigenständige Persönlichkeit bewahrt, ist er nicht zur "Gebrauchshundeausbildung" geeignet, hat aber viel Freude am Hundesport, wie z.B. Agility, Vierkampf, Langlauf u.ä. Alles was er freudevoll mit seiner Familie unternehmen darf, erlernt er willig. Stures üben ist ihm zuwider.

über den Verein:
Die Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V. wurde 1973 in Gaggenau-Mittelberg gegründet.
Der wunderschöne Kopf von Dschu Dschu vom Weidenhof, Sohn von Jago und Jo vom Jägerhof, aus dem 1. Wurf der 1973 gegründeten Zuchtgemeinschaft ziert unser Logo und steht für alles, was unser Zuchtziel - sowohl im Wesen als auch im Erscheinungsbild - ausmacht, auch heute noch.
Von Anfang an war Charlotte Baldamus mit ihrem Gründungszwinger vom Jägerhof an der Entwicklung des
Eurasiers entscheidend beteiligt. 1972 trennte sie sich von Julius Wipfel und gründete mit Gleichgesinnten die Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V. (VDH/FCI). Sie hat den Eurasier maßgeblich beeinflusst. Jägerhoftiere sind in der heutigen Population - wenn auch in den Ur-Generationen - mit ihrem wertvollen Erbgut noch immer vorhanden.

Von den drei VDH-anerkannten Eurasier-Zuchtvereinen ist die Zuchtgemeinschaft e.V. zwar der kleinste, aber die Qualität der Zucht ist dadurch sicher nicht beeinflusst. So ist die ZG Initiator und Gründungsmitglied der "Internationalen Föderation für Eurasierzucht" (IFEZ), ein deutliches Zeichen für einen verantwortungsvollen Umgang mit dieser wunderbaren Rasse auf internationalem Niveau. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Betrachten unserer Homepage und hoffen, dass Sie vom Ergebnis unserer Bemühungen ebenso überzeugt sind wie einst Konrad Lorenz - die beste Hündin, die er jemals besaß, hieß Nanette vom Jägerhof.

Die Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V. (VDH/FCI) ist der ursprünglichen Idee der Eurasierzucht verpflichtet, gesunde, wesensfeste und typvolle Eurasier zu züchten. Charakteristisch für die ZG ist die zentrale Zuchtplanung, mit nach strengen Maßstäben gekörten Tieren. Die Zuchtleitung wird in ihrer Arbeit durch die vereinsübergreifende Eurasier-Datenbank der IFEZ unterstützt. Unsere zuchtrelevanten Daten reichen lückenlos bis zu den Ursprungstieren der Rasse zurück. Die Züchter, die ihre Welpen liebevoll in der Familie aufziehen, sind gut ausgebildet und werden intensiv betreut.


Unsere Ziele:


  • Die außergewöhnlichen Zuchterfolge von Charlotte Baldamus konsequent weiterzuführen und auszubauen


  • Vervollkommnung der Rassemerkmale des Eurasiers unter Berücksichtigung gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse in einem Zusammenschluss von privaten Züchtern und Liebhabern der Rasse.


  • Überwachung des Zuchtgeschehens entsprechend dem FCI Standard 291 und Erhaltung der Gesundheit, des eurasiertypischen Wesens und durch weitere Zuchtauflagen gelenkte Zucht mit besonders zuchttauglichen Tieren.


  • Unentgeltliche Vermittlung der Welpen, wobei das Ziel die Vermittlung an gute, geeignete Besitzer ist. Die Welpen werden von unseren Züchtern liebevoll in der Familie aufgezogen. Es ist der Zuchtgemeinschaft dabei ein besonderes Anliegen, mit den Besitzern der in unserer Gemeinschaft erzüchteten Hunde in Kontakt zu bleiben.


  • Unterstützung von Tierforschung und Tierschutz.

Nachricht an diesen Verein

Anfahrt

Rassen

Eurasier

Ursprungsland
Deutschland
Standardnummer
291
Widerristhöhe
Rüden: 52-60 cm, Hündinnen: 48-56 cm
Gewicht
Rüden: 23-32 kg, Hündinnen: 18-26 kg
Verwendung
Begleithund
FCI-Gruppe 5
Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 5 Asiatische Spitze und verwandte Rassen. Ohne Arbeitsprüfung.