Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Romanian Mioritic Shepherd Dog

Der Ciobanesc Romanesc Mioritic wurde aus einer naturbelassenen Hunderasse der Karpaten gezüchtet, wobei die Gebrauchstüchtigkeit im Vordergrund stand. Die Rasse hat in Rumänien wegen ihrer kraftstrotzenden Erscheinung viele Anhänger. Der...

Details
Züchter mit Welpen

Romanian Mioritic Shepherd Dog

Ursprungsland
Rumänien
Standardnummer
349
Widerristhöhe
Rüden: 70-75 cm, Hündinnen: 65-70 cm
Verwendung
Vorzüglicher Hirtenhund, unbestechlicher Wächter und ausgezeichneter Begleithund.
FCI-Gruppe 1
Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
Sektion 1 Schäferhunde. Ohne Arbeitsprüfung.

Der Romanian Mioritic Shepherd Dog ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: Ciobanesc Romanesc Mioritic (Romanian Mioritic Shepherd Dog)

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:
Der Ciobanesc Romanesc Mioritic ist ein großer, jedoch keinesfalls schwerer, kraftvoller und mächtiger Hund. Am Kopf, am ganzen Körper und an den Gliedmaßen langes, reiches Haar.

Die Rüden sind größer und kräftiger als die Hündinnen.

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN):
Der Ciobanesc Romanesc Mioritic ist ein ruhiger, ausgeglichener Hund. Guter Herdenschutzhund, sehr mutig und effizient bei der Abwehr von Raubtieren, die möglicherweise auf Beute aus sind (Bären, Wölfe, Luchse). Misstrauisch gegenüber Fremden. Er mag Kinder.

Geschichte: Ciobanesc Romanesc Mioritic (Romanian Mioritic Shepherd Dog)

Der Ciobanesc Romanesc Mioritic wurde aus einer naturbelassenen Hunderasse der Karpaten gezüchtet, wobei die Gebrauchstüchtigkeit im Vordergrund stand. Die Rasse hat in Rumänien wegen ihrer kraftstrotzenden Erscheinung viele Anhänger.

Der Standard wurde 1981 von der Rumänischen Kynologischen Vereinigung erstellt, deren Technische Kommission ihn am 29.03.2002 annahm und dem Standardschema der F.C.I. von Jerusalem anpasste.

Haarkleid: Ciobanesc Romanesc Mioritic (Romanian Mioritic Shepherd Dog)

HAAR:
An Kopf und Körper reiches Haar von harscher Textur, gerade und mindestens 10 cm lang. Die Unterwolle ist noch dichter, weich und heller gefärbt. An den Gliedmaßen ist das Haar kürzer. Rute reich behaart.

FARBE:
a) Gescheckt: Die Grundfarbe muss Weiß sein mit klar abgezeichneten schwarzen oder grauen Flecken.
b) Einfarbig: Einfarbig Weiß oder Grau.

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de