Webseite: hier-ist-mein-welpe.de

Bolonka Zwetna (nationale Rasse)

Gründungsrassen waren unter anderem Bologneser, Shih Tzu und Lhasa Apso. Mit der Zucht wurde 1951 begonnen, als man in Russland eine eigene nationale Zwerghunde-rasse schaffen wollte. In Leningrad legten kynologische Experten der Leningrader Jagd-...

Bolonka Zwetna (nationale Rasse)

Ursprungsland
Russland
Standardnummer
999
Widerristhöhe
Erwünschte Widerristhöhe bis zu 26 cm
Gewicht
3 - 4 kg
Verwendung
Gesellschaftshund
FCI-Gruppe 9
Gesellschafts- und Begleithunde
Rasse nicht FCI anerkannt Vom VDH national anerkannte Rasse

Der Bolonka Zwetna (nationale Rasse) ist Ihr Lieblingshund? Dann geben Sie ihm Ihre Stimme auf Facebook!

Beschreibung: Bolonka Zwetna (Bolonka Zwetna (nationale Rasse))

GESAMTERSCHEINUNG: Klein, leicht gestreckter, harmonischer Körperbau. Durch das üppige Haarkleid und die auffälligen Farben wirkt die Rasse elegant. Niedlicher, gefälliger Gesichtsausdruck.
Die Farben des Bolonkas sollen nicht an Shih Tzu oder Pudel erinnern.


WESEN: Anhänglicher Hund mit lebhaftem Temperament und ausgeglichenem Charakter

Geschichte: Bolonka Zwetna (Bolonka Zwetna (nationale Rasse))

Gründungsrassen waren unter anderem Bologneser, Shih Tzu und Lhasa Apso. Mit der Zucht wurde 1951 begonnen, als man in Russland eine eigene nationale Zwerghunde-rasse schaffen wollte.
In Leningrad legten kynologische Experten der Leningrader Jagd- und Fischerei-gesellschaft (LODIR) durch strenge Auslese auf Phänotyp den Rahmen für das rassetypische Erscheinungsbild fest.
Die wichtigsten Rassemerkmale waren die geringe Größe von 20 bis 24 cm und eine breite Palette von Unifarben. Im Jahr 1964 wurde der erste Rassestandard für den Tsvetnaya Bolonka erstellt. 1966 wird der Rassestandard durch den kynologischen Rat des sowjetischen Landwirtschaftsministeriums bestätigt. 1973 trifft in Moskau das „Moskauer Exekutivkomitee“ die Entscheidung, aus der Abteilung „Gesellschafts- und Begleithunde der Gesellschaft Swerdlowsk interdistrict“ die „Moskauer Gesellschaft der Hundeliebhaber (MGOLS)“ zu gründen. Durch aktives Zuchtgeschehen und fruchtbarer Zusammenarbeit mit Leningrader Kynologen wird MGOLS zum wichtigsten Zentrum für den genetischen Aufbau der Rasse Bolonka zwetna.
Als in den 80er Jahren die Popularität der Rasse wächst, entstehen Rassehundevereine und Zuchtstätten. Es wird ein nationaler Zuchtverein für die Rasse Bolonka zwetna“ gegründet.

Haarkleid: Bolonka Zwetna (Bolonka Zwetna (nationale Rasse))

Lang, seidig, glänzend, dicht; gut entwickelte Unterwolle; Haar am ganzen Körper gleich lang; dicht und schwer große Locken oder Wellen bildend. Große Locken werden bevorzugt

Farbe: Jede Farbe erlaubt, außer weiß und gescheckt. Kleine weiße Abzeichen auf Brust und Zehen werden toleriert

Ausführliche Informationen zu Ernährung, Erziehung, Gesundheit und vielen anderen Themen rund um den Hund finden Sie auf www.partner-hund.de