Starköchin Cornelia Poletto ist die neue Botschafterin des Hundes

Anzeige

Alljährig würdigen der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und seine Mitgliedsvereine im Rahmen des Tag des Hundes die besondere Rolle von Hunden in der Gesellschaft. Dieses Jahr findet der Tag des Hundes am 9. Juni statt und bietet jedem Hundeliebhaber ebenso unterhaltsame wie lehrreiche bundesweite Veranstaltungen. Das Amt der Schirmherrin und Botschafterin übernimmt in diesem Jahr Starköchin Cornelia Poletto, sie folgt damit Ralph Herforth (2012), Erol Sander (2011) und Nina Ruge (2010). Als „Botschafterin des Hundes“ wird Poletto geehrt, da sie sich durch eine außerordentliche positive Einstellung zum Leben mit dem Hund und Hunden im Allgemeinen auszeichnet. Alle Infos zu den Veranstaltungen gibt es auf der offiziellen Webseite: www.tag-des-hundes.de

Spazierengehen – eine Leidenschaft
Mit sieben Kochbüchern und zahlreichen Auftritten in beliebten Kochshows wie „Polettos Kochschule“, „Die Küchenschlacht“ und „Die Topfgeldjäger“ ist Cornelia Poletto derzeit die gefragteste Köchin im deutschen Fernsehen. Den Großteil ihrer Zeit verbringt Poletto allerdings, entgegen dem Anschein, in ihrem eigenen Restaurant „Cornelia Poletto“ in Hamburg. Wenn sie mal eine Auszeit benötigt, geht die TV-Köchin am liebsten mit ihrer Tochter Paola spazieren oder ihren beiden Hunden Franz und Rosi joggen. „An der frischen Luft lässt es sich einfach am besten entspannen“, sagt Poletto, „und diese freie Zeit verbringe ich natürlich mit meinen Liebsten.“

Gerade Franz hat eine besondere Geschichte. Er wurde vor vier Jahren ins Hamburger Franziskus-Tierheim gebracht. „Damals hieß er noch Aaron und meine Tochter und ich haben uns sofort in seinen Dackelblick verliebt“, erinnert sich die Starköchin an das Kennenlernen mit Franz. Da sieht die Familie dem Mischling auch nach, dass er einfach alles zerkaut. Seien es Schuhe, Gürtel, Seidentücher oder seine eigenen Leinen.

Eine Familie mit vielen Vierbeinern
Auch mit der Jack-Russell-Terrierhündin Rosi hat sich Franz auf Anhieb einwandfrei verstanden. Mit den Beiden und den zwei eigenen Pferden wird es niemals langweilig im Poletto-Haushalt. Ihre Tierliebe hat Cornelia Poletto schon früh für sich entdeckt – ursprünglich wollte sie Tierärztin werden. „Schnell habe ich jedoch gemerkt, dass meine Noten dafür nicht ganz ausgereicht haben. Ich bin froh, dass ich meinen Traumberuf gefunden habe und meine Freizeit mit meinen Hunden verbringen kann.“

Der 9. Juni ein Tag nur für den Hund
Am 8. und 9. Juni finden bundesweit in Vereinen und Tierarztpraxen über 300 Veranstaltungen statt, wie z.B. Hundesport-Vorführungen, Spaziergänge und Beratungen durch Experten. Alle Infos gibt es auf der offiziellen Seite zum Tag des Hundes: www.tag-des-hundes.de

Über den Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V
Der VDH ist seit mehr als 100 Jahren die Interessenvertretung aller Hundehalter in Deutschland. Der Verband und seine bundesweit 176 Mitgliedsvereine stehen dafür, dass Rassehunde nach einem strengen Reglement gezüchtet werden, bei dem die Gesundheit und der Tierschutz höchsten Stellenwert haben. Insgesamt repräsentiert der VDH mehr als 650 000 Mitglieder. Mit dem Tag des Hundes würdigen der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und seine Mitgliedsvereine die besondere Rolle des Hundes in der Gesellschaft.

Logo Tag des Hundes

Porträt Cornelia Poletto

Bilder zum Tag des Hundes

Pressemitteilung als PDF

Zurück

Premium Partner