Nonstop-programm mit vielen Highlights auf vier Beinen

Anzeige

Messe „Hund & Pferd“ lädt zum Zuschauen, Mitmachen und Staunen ein

70.000 Besucher, 10.000 Hunde, 370 Pferde – und jede Menge Show-Programm, Mitmach-Aktionen, Fachvorträge und Angebote aus Industrie und Handel: Das bietet die Messe „Hund & Pferd“, die vom 11. bis 13. Oktober in den Westfalenhallen Dortmund stattfindet.
Die größte Hundeausstellung Deutschlands wird bereits zum achten Mal mit einer Pferdemesse kombiniert – und zwar ganz bewusst…
„Fast jeder Reiter, den ich kenne, hat auch einen Hund“, sagt Gabriele Metz, Projekleiterin für den Pferdebereich. „Da besteht keine Konkurrenz, sondern eine Einheit, die besser gar nicht passen könnte.“ Bestes Beispiel: der Horse & Dog Trail, bei der die Dreierteams – Pferd, Mensch und Hund – gemeinsam einen Parcours mit mehreren Hindernissen überwinden. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr nicht nur Vorführungen dieser Sportart, sondern die Erste Westernreiten Union Deutschland e.V. (EWU) wird auch ihr Championat bei der Messe ausrichten, das heißt: Die 20 besten Hund- und Pferd-Teams Deutschland treten in Dortmund gegeneinander an und kämpfen in der offiziellen Turnier-Disziplin um den begehrten Titel.

Klassisch, märchenhaft, mitreißend
Doch auch „solo“, ohne ihren Partner auf vier Pfoten, werden die Pferde und ihre Reiter bei der Messe ihr Können zeigen: Das abwechslungsreiche Showprogramm reicht von der klassischen Reitkunst über märchenhafte Shows, bei denen Kindern das „letzte Einhorn“ begegnet, bis zu actiongeladenen Feuer-Stuntshows, die selbst harte Kerle beeindrucken werden. „Das sind Vorführungen, die die Zuschauer wirklich vom Hocker reißen!“, ist Gabriele Metz überzeugt.
Staunen können die Besucher jedoch auch über die ganz unterschiedlichen Rassen, die hier zu sehen sind: darunter sowohl die winzigen Miniature Horses, die gerade mal so groß wie ein Deutscher Schäferhund sind, wie auch Hannoveraner, Quarter Horses, Westfalen, Fjordpferde, Islandpferde und Shettys bis hin zu den größten Pferden der Welt mit über zwei Metern Stockmaß. Berühmtester Vertreter dieser Shire Horses wird in Dortmund der erfolgreiche Deckhengst Marieth Major sein.

Experten-Tipps rund ums Reiten
Doch die „Hund & Pferd“ liefert nicht nur Unterhaltung von morgens bis abends, sondern auch Fachwissen: Experten informieren unter anderem darüber, worauf es bei einer individuellen Sattelanpassung ankommt, wie man eine gute Reitschule findet oder was man unter pferdefreundlichem Reiten versteht. Wer will, kann das „Glück der Erde“, das sich ja bekanntlich auf dem Rücken der Pferde befindet, auch selbst einmal bei kostenlosen Schnupperstunden im Sattel testen.

Spaß für Kinder – nicht nur mit echten Tieren
Und vor allem für Kinder – ganz gleich, ob Hunde- oder Pferdefans oder beides – gibt es bei der Messe zahlreiche Angebote: Sie können sich mit tollen Tiermotiven schminken und von einem Profi fotografieren lassen oder am Sonntag bei einem großen Kuscheltier-Wettbewerb mitmachen. Dazu müssen sie nur ihr Lieblingsstofftier mitbringen – und erzählen, wie es heißt und was sie mit ihm schon Lustiges erlebt haben. Darüber hinaus stehen Tipps zum Verhalten mit echten Vierbeinern auf dem Kinderprogramm: Geschulte Teams, die sonst in Kindergärten und Schulen unterwegs sind, zeigen den Kleinen spielerisch, wie man mit Hunden umgehen sollte.
Und wer schon immer mal einen prominenten Hund „live“ und aus nächster Nähe kennenlernen wollte, der sollte am Samstag oder Sonntag nach Dortmund kommen: Dann zeigt nämlich der Australian-Shepherd-Rüde Coffey, der in den Kinofilmen „Fünf Freunde“ den „Timmy“ spielt, welche Tricks er noch so beherrscht.

Rassehunde und Mischlingswettbewerb
Hundefans, die einfach nur einen Einblick in die unterschiedlichen Rassen erhalten oder sich mit Züchtern austauschen möchten, haben dazu vielfältige Möglichkeiten: Insgesamt werden über 8700 Hunde aus 263 Rassen bei der Bundessieger & Internationalen Ausstellung des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) präsentiert und von fachkundigen Richtern bewertet.
Besucher, die ihren eigenen Vierbeiner mitbringen möchten, sollten jedoch an den Impfpass mit gültiger Tollwutschutzimpfung denken. Eine Ahnentafel ist allerdings nicht erforderlich. Im Gegenteil: Wer möchte, kann mit seinem (nicht reinrassigen) Hund nämlich auch an einem Mischlingswettbewerb teilnehmen.

Infos:
Die Messe „Hund & Pferd“ ist von Freitag, 11. Oktober, bis Sonntag, 13. Oktober, jeweils von
9 bis 18.30 Uhr geöffnet.
Der Eintritt beträgt 12 Euro für Erwachsene, 9 Euro für Jugendliche, Studenten und Schwerbehinderte,
5 Euro für Kinder (6 bis 12 Jahre) und 27 Euro für Familien (zwei Erwachsene mit beliebig vielen Kindern). Besucher-Hunde können mitgebracht werden, sie benötigen jedoch einen gültigen Impfausweis. Der
Eintritt für sie beträgt zwei Euro.

Rabatte: Freitag ab 13 Uhr und Sonntag in der Zeit von 9 bis 10 Uhr gilt jeweils der halbe Eintrittspreis.

Infos & Tickets: www.hund-und-pferd.de

Zurück

Premium Partner